Jahresplanung20 headWie jedes Jahr zu Anfang des Jahres trifft sich die Leiterrunde über ein Wochenende, setzt sich zusammen und lässt die Köpfe darüber rauchen, was wir denn im nächsten Jahr machen wollen. Dazu fahren wir wie immer ins bereits sehr lieb gewonnene Forsthaus Heidberg in Marl-Sinsen. Auch dieses Jahr hatten wir viele schöne Ideen und harmonische Momente untereinander, sodass wir uns wieder sehr auf das kommende Jahr mit euch freuen.

Xmax2018Das Jahr ist vorrüber und unsere Leiterrunde hat sich auch in die Weihnachtsferien zurückgezogen. Es ist wieder die Zeit des Jahres zurückzublicken und sich zu erinnern. Es ist aber auch die Zeit des Jahres, wo es draußen kalt, nass und dunkel ist, sodass man sich gerne etwas zurückzieht, seine Familie besucht oder sich mit Freunden trifft und wieder näher zusammenrückt. Wir wünschen da allen Mitgliedern, deren Familien, Freunden und Ehemaligen schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

head stuwe2019Lembeck, 23. November 2019: Eine Gruppe mutiger Agenten hat sich auf die Suche nach der legendären Area 51 gemacht. Was die Agenten dort erwartet wissen sie nicht genau, jedoch vermuten sie, dort auf eine fremde Lebensform zu treffen, die alles vorstellbare in den Schatten stellt. Zum Glück konnten die erfahrenen Agenten Orange, Blue, Green and Red die jungen Agenten für ihren nicht ganz ungefährlichen Einsatz vorbereiten ...

tannenbaumJa so ist das: Kaum hat man seinen Sommerurlaub hinter sich gebracht und stöhnt darüber, wo denn die sommerliche Bräune schon wieder hin ist, da steht auch schon wieder Weihnachten vor Tür. Huch was schenke ich bloß den Kindern? Und wo kriegen wir denn noch so kurzfristig einen Weihnachtsbaum her? Der passt doch auch gar nicht ins Auto! Kein Problem, denn wir haben da die Lösung:

NewHPDiesen wunderschönen Artikel auf katholisch.de zum Pfadfinder-Sein wollen wir euch nicht vorenthalten. Hier könnt ihr einige Gründe erfahren, weshalb die Pfadfinderbewegung auch nach über 100 Jahren noch weiter wächst und heute aktueller den je erscheint. "Die Pfadfinder sind einer der wenigen Bereiche, wo Kinder nicht in einer Leistungssituation sind", heißt es da und wir sind der Meinung, dass das völlig korrekt ist, denn wir akzeptieren jedes Kind, so wie es ist. 

Lagerplatz nachtUnser Lager neigt sich leider schon wieder dem Ende und wie immer verging die Zeit wieder viel zu schnell. Aber die Kapazitäten unser Rucksäcke und der Blick auf die inzwischen zur Rarität gewordenen frischen T-Shirts zeigt auch an, dass es vielleicht Zeit wird Heim zu kommen. Derzeit sind wir noch mit dem Abbau beschäftigt und feiern noch das Abschlussfest. Morgen werden wir dann zwischen 15 und 16 Uhr in den Bus steigen und erwarten unsere Ankunft am  Samstagmorgen beim Gesundheitscampus - vielleicht gegen 10 Uhr. Es wird jedoch ca. eine Stunde vorher eine Telefonkette geben.

Banská DementorenAm Freitag fand geneibsam mit unseren Nachbarn den Pfadfindern aus Wiemelhausen die Lagerolympiade statt. Team Banská Dementoren trat gegen Team Acceleration Achim an. In 5 hoch umkämpften Disziplinen angelehnt an den modernen Fünfkampf duellierten sich die beiden Teams. 

Die JurteAlle haben das Bergfest pappsatt überstanden und heute Morgen wurde erst einmal ordentlich ausgeschlafen. Wahrscheinlich hat der ein oder andere noch von den köstlichen Leckereien vom Buffet geträumt. Zum Glück haben wir noch die Jurte aufgebaut, in der wir gestern gut geschützt vor dem sinnflutartigen Regen Feuer machen konnten. Wie immer gab es natürlich auch wieder von jeder Stufe einen Programmpunkt. 

LagerfeuerHeute findet das Bergfest statt - wir haben also die Hälfte unseres Lagers erreicht. Die Roverstufe zaubert uns heute ein Gourmetbuffet aller feinster Sahne und wird uns dabei eine Reihe lokaler Köstlichkeiten präsentieren. Außerdem ist inzwischen auch unser diesjähriges Programm angelaufen: die Märchenwelt ist diesmal in Gefahr und muss gerettet werden. 

Essen für den HikeHeute geht unsere Roverrunde auf Hike. Gegessen wird dann altbewährtes: Nudeln, Pesto, Spaghetteria, Heringsfilets aus der Dose. Salz, Spüli und Klopapier darf natürlich auch nicht vergessen werden. Wir wünschen unseren Rovern einen spannenden Hike. 

Arrival 19Wie Ihr seht, sind wir gut in Banská Stiavnica angekommen und die Sonne hat uns mit ihren wärmsten Lächeln empfangen. Inzwischen ist der Aufbau in vollem Gange und wir hoffen, dass wir die Essplätze und Zelte soweit alle aufgebaut haben, bevor am Dienstag schon die ersten Stufen auf Hike gehen. 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Sie können das Setzen von Cookies in ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Die Inhalte dieser Website stehen unter Umständen dann nur eingeschränkt zur Verfügung.
Datenschutzhinweis Ok