Sola19 LandUnser diesjähriges Gastland ist die Slowakei. Dort, gute 1100km südöstlich in der Nähe der kleinen Gemeinde Banská Štiavnica, liegt unser Lagerplatz. Da wir eine ganz schön lange Anfahrt haben, fahren wir dieses Jahr wieder gemeinsam mit dem altbekannten Stamm St. Johannes aus Wiemelhausen. Eine kleine Gruppe aus Leitern von St. Johannes sind im Herbst letzten Jahres vorausgefahren und haben den Platz für unsere beiden Gruppen ausfindig gemacht. 

Aber zunächst ein paar Informationen zu unserem Gastland der Slowakei:

In der Slowakei leben etwa 5,4 Millionen Menschen, die sich auf den 49.000km² Landesfläche verteilen. Das Land liegt Mitteleuropa und grenzt an Österreich im Westen, Tschechien und Polen im Norden der Ukraine im Osten und Ungarn im Süden. Die Landessprache ist Slowakisch. Hauptstadt und auch größte Stadt mit  430.000 Einwohnern ist Bratislava. Seit 2004 ist die Slowakei EU-Mitglied und die Landeswährung ist seit dem Jahr 2009 der Euro. 

Map Sola19 overview

Unser Lagerplatz liegt in der Nähe der Gemeinde Banská Štiavnica. Die Gemeinde zählt etwa 10.000 Einwohner und ist 1993 ins Weltkulturerbe-Verzeichnis der UNESCO aufgenommen worden. Geographisch liegt die Stadt inmitten der Schmnitzer Berge, einem erloschenen vulkanischen Gebirge. Die Gegend zählt zu dem Landschaftsschutzgebiet Štiavnické vrchy.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt der Dreifaltigkeitsplatz (Trojičné námestie), wo sich auch die barocke Marien-und Dreifaltigkeits-Pestsäule befindet. Über der Stadt stehen auf zwei Hügeln das neue und das alte Schloss, die im 13. bzw. 16. Jahrhundert errichtet wurden. 
Bis 1994 wurde in der Gegend Berbau betrieben, was unter anderem die Gründung einer Bergakademie nach sich zog, die heute teilweise noch als Fachschule für Bergbau und Forstwirtschaft betrieben wird. Die Berbautradition geht bis auf das 13. Jahrhundert zurück als in in der Erde Gold und Silbervorkommen entdeckt wurden. 

Map Sola19 detail

 

Für die Sprachinteressierten unter euch haben wir hier einige sinnvolle Wörter und Sätze auf Slowakisch und deren Übersetzung vorbereitet: 

Folgende Ausspracheregeln gilt es dabei zu beachten: 

c -> "ts" wie bei Zitrone
č -> "tsch" wie bei Tschüss
d' -> "dj" wie in Gin oder Dschungel
š -> "sch" oder ein s vor t und p wie in Sport oder Fisch

Hallo  Ahoj
Guten Tag Dobré ráno
Tschüss Čau
Auf Wiedersehen Dovidenia
Ja áno
Nein nie
Danke d'akujem
Bitte Prosím
Entschuldigung Prepáčte
Hilfe Pomoc
Ich spreche kein Slowakisch. Nehovorím po slovensky.
Sprechen Sie Englisch? Hovoríš po anglicky?
Ich komme aus Deutschland. Som z nemecka.
Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Sie können das Setzen von Cookies in ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Die Inhalte dieser Website stehen unter Umständen dann nur eingeschränkt zur Verfügung.
Datenschutzhinweis Ok