Hikerucksack headAller Sommerlageranfang ist schwer und bei uns geht es traditionell auch gleich mit einer echten Herausforderung los: dem Hike. Dafür packen wir unseren Rucksack und ziehen los um die Umgebung zu erkunden. Manchmal zeiht es uns auch etwas weiter in die nächste Großstadt zum Beispiel. Doch das wichtigste für den Hike ist ein richtig gepackter Rucksack, in dem wir alles nötige dabei haben und der Rucksack am besten auch noch leicht zu tragen ist.

Um Gewicht und Platz zu sparen gilt also der Grundsatz: so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig. Wir haben daher mal als kleine Hilfestellung die wichtigsten Hikeutensilien gesammelt und zeigen euch auch gleich, wie man seinen Rucksack am besten packt. 

Da wir aber meist damit planen nicht einkaufen zu müssen, aber irgendwas essen wollen, müssen wir für den Zeitraum des Hikes genug Essen mitnehmen und auf alle Stufenmitglieder verteilen. Das bedeutet wir nehmen Brot mit, Tütensuppen, Käse, Nusspli, Heringsfilets in Dosen und was auch immer die Küche für uns rauslegt. Zudem brauchen wir noch Schwamm, Spülmitte und Trockentücher. Und falls man mal die Toilette in der Natur nutzen möchte benötigen wir auf jeden Fall Klopapier. 

Damit wir auch Kochen können haben wir extra kleine Gas- oder Benzinkocher und einen leichten Campingtopf sowie eine Kelle zum rühren. Für den Kocher haben wir außerdem noch eine Gaskartusche oder eine Benzinflasche dabei. 

Für gewöhnlich nehmen wir auch unsere kleinen Hikezelte mit. Da brauchen wir für jeweils 2-3 Personen immer ein Zelt. Nur manchmal entscheidet sich eine Gruppe, dass sie lieber Gewicht sparen will und weil Sie vielleicht in eine Stadt fahren, wo man eine Unterkunft kennt oder weil man bei einem Bauer oder einer Kirchengemeinde fragt, ob man in der Scheune oder einer anderen Räumlichkeit schlafen darf.

Neben diesen Dingen, die ja gemeinschaftlich ge- und verteilt werden, nehmt ihr natürlich auch ein paar Sachen für euch selbst mit. Neben dem was ihr sowieso tragt, wie zum Beispiel Wanderschuhe (!), solltet ihr folgendes in eurem Rucksack nicht vergessen: 

  • Isomatte und Schlafsack
  • Wechselsachen (mind. eine kurze und eine lange Hose, 2-3 T-Shirts, einen Pullover, Unterwäsche und Socken für jeden Tag)
  • Badesachen und Handtuch
  • Regenjacke (ganz wichtig! Diese sollte außerdem stets griffbereit sein)
  • Kopfbedeckung
  • Essgeschirr (ein tiefer Teller reicht, dazu Messer, Löffel und Gabel und wer mag seine Tasse)
  • Ein Kulturbeutel mit Zahnbürste und Zahnpasta, Duschgel, Sonnencreme und ggf. Deo (bitte versucht kleine Packungen dabei zu haben und verzichtet soweit es geht auf Make-Up, Parfüm oder sonstige Beautyprodukte)
  • eure Kluft und Halstuch
  • Geldbörse, vielleicht eine Taschenlampe oder ein Stift für Postkarten (auch hier nehmt nur Sachen mit, die auf einem Hike wichtig erscheinen und nicht zu schwer oder groß sind)
  • Trinkflasche (griffbereit)

Beim Packen eures Rucksacks solltet ihr folgende Regel befolgen: Schwere Sachen sollten stets möglichst weit unten im Rucksack liegen und nach oben hin sollten die zu packenden Sachen leichter werden. Das ist wichtig, damit euer Rucksack später richtig sitzt und ihr einen stabilen Stand habt. Gleichzeitig solltet ihr im Hinteropf haben, dass ihr einige Sachen schnell erreichen solltet. Ganz wichtig sind zum Beipsiel Regenschutz und Sonnenschutz. Und denkt dran, dass ihr am Abend als erstes euren Schlafsack und eure Isomatte braucht und ihr vielleicht nicht euren ganzen Rucksack auspacken wollt, um daranzukommen. Einige Rucksäcke bieten dafür ganz unten ein extra abgetrenntes Fach, dass sich einzeln öffnen lässt - hier könnte zum Beispiel der Schlafsack rein. Sonst solltet ihr den Schlafsack möglichs als letztes einpacken, sodass er oben aufliegt. 

Für Isomatte und Zelt bieten Rucksäcke oft verschiedene Halterungsmöglichkeiten außerhalb des Rucksacks an (oft sind kleine Laschen für Trageriemen an Ober- und Unterseite zu finden). 

Falls ihr im Lager fragen habt oder euch nicht sicher seid, helfen wir Leiter euch aber jederzeit und manchmal checken wir mit euch euren Rucksack auch nochmal durch, damit ihr gut vorbereitet auf euren Hike gehen könnt.

HikeRucksack

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Sie können das Setzen von Cookies in ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Die Inhalte dieser Website stehen unter Umständen dann nur eingeschränkt zur Verfügung.
Datenschutzhinweis Ok